Hallo und herzlich Willkommen,

Patrick Berger,
Gemeinschaftspastor
schön, dass du bei uns vorbei schaust.
Hier kannst du einen kleinen Einblick bekommen, wer wir sind und was wir glauben. Jesus Christus ist der Mittelpunkt unserer Gottesdienste und Veranstaltungen, die wir unter dem Motto gemeinsam glauben leben gestalten. Du bist herzlich eingeladen.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern und würden uns freuen, dich demnächst vielleicht auch persönlich begrüßen zu können.

Aktuelles

 
Unsere Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Regeln statt. Am Gottesdienst kannst du hier auch online per Zoom teilnehmen.

Verpasse keine Neuigkeiten, folge uns auf Facebook oder Instagram.



Neuer Jugendkreis "Soul-Food"

Hey, wir sind "Soul-Food", der neue Jugendkreis der Evangelischen Christusgemeinde.

Was bei uns so abgeht: 
Gemeinschaft durch gemeinsames kochen und essen erleben. Doch nicht nur unser Bauch soll gefüttert werden auch unsere Seele und unser Geist! Wir lesen gemeinsam im Wort Gottes und tauschen uns darüber offen aus. Spaß und Action kommt natürlich auch nicht zu kurz ;) 

Komm einfach vorbei und schau‘s dir an, wir freuen uns auf dich!

Immer Donnerstags von 19:00 - 21:30 Uhr. Mathildenbadstr. 48. Ab 17 Jahren.

Neue Gemeinde-Musikschule "tonart" gegründet

Die Evangelische Christusgemeinde Bad Wimpfen freut sich, dass in dieser Woche die neue Musikschule tonart in Bad Wimpfen an den Start geht.
Du suchst nach einer Musikschule, die deine musikalischen Interessen und Fähigkeiten entfaltet und fördert? Dann bist du bei uns genau richtig! 

Das Angebot umfasst zunächst die Instrumente Klavier, Keyboard, Gitarre, Ukulele und Cajon und wird sich bedarfsorientiert weiterentwickeln. Der Unterricht wird individuell nach den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler gestaltet. Neben Einzelausbildung bieten wir auch Unterricht in Gruppen an. Gerne laden wir zu einer kostenlosen Schnupperstunde oder einem Beratungsgespräch ein.
Die Musikschulleitung übernimmt Frau Theresa Claas. Sie ist ausgebildete Musikerin, Jugendreferentin in der Gemeinde und seit vielen Jahren in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv. Bei Fragen sowie zur Terminvereinbarung oder Anmeldung steht sie gerne telefonisch unter der Nummer 07266 / 7139244 oder per Mail unter tonart@lgv.org zur Verfügung. Ausführliche Informationen zum Angebot sind auch auf unserer Webseite tonart.lgv.org zu finden.

Seit über 30 Jahren sind wir in der Evangelischen Christusgemeinde in der Jugendarbeit tätig. Jedes Jahr werden 30 bis 50 Kinder und Jugendliche in verschiedenen Gruppen betreut. Dabei ist die Musik und das Lernen von Musikinstrumenten schon immer ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. Die Gemeinde hat sich vorgenommen, die Pflege und Entwicklung der Musikkultur und ihrer Vielfalt aktiv zu fördern. Theresa Claas: „Ziel ist es, Kinder und Jugendliche an die Klangwelt heranzuführen und den Kontakt zu Musikinstrumenten zu ermöglichen. Die Freude am Musizieren steht dabei im Mittelpunkt.“

Wir freuen uns, künftig viele musikinteressierte Schülerinnen und Schüler in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.

Streetfoodfestival & Festgottesdienst

Der EC Schwaigern feiert sein 100 Jähriges Bestehen. Und wir feiern mit. Bist du auch dabei? 

Herzliche Einladung zum Streetfoodfestival am Samstag den 09.07. Ab 17 Uhr. Auch wir werden mit einem Stand vertreten sein.
Und am Sonntag um 11:15 Uhr feiern wir in Schwaigern einen Festgottesdienst (Daher um 11:00 Uhr kein Gottesdienst bei uns).

Anfahrt, Übertragung und weiter Infos unter https://schwaigern.lgv.org/.

Bezirksmissionsfest

Kommenden Sonntag, am 03. Juli feiern wir das Bezirksmissionsfest auf Gustavs Wiese. Um 10:30 Uhr und um 18:00 Uhr. In der Mathildenbadstraße 48 ist dafür kein Gottesdienst. Hier gehts zur Anfahrt.

Gottesdienst mit Taufe

Kommenden Sonntag, am 26.06. feiern wir unseren Gottesdienst mit einer Taufe im Freien (nicht in der Mathildenbadstraße 48). Anfahrt siehe Bild oder auf Google Maps. Kinderprogram wird wie gewohnt in 2 Altersgruppen angeboten. Ohne Übertragung.

Pfingstmissionsfest

Kommenden Sonntag ist #pfingstmissionsfest in Bad Liebenzell. Daher findet in der Mathildenbadstraße 48 kein Gottesdienst statt.

1.Mai - Ausflug

Die Evangelische Christusgemeinde Bad Wimpfen auf 1. Mai - Ausflug auf dem Gaffenberg HN

Ostern

Herzliche Einladung zum Karfreitags-Gottesdienst an Karfreitag (15. April)
und zum Familiengottesdienst am Ostersonntag (17. April).

Oster-Actionbound

Ab sofort heißt es wieder: „Schnappt euch ein Smartphone und ab nach draußen!“, denn der Oster-Actionbound durch Bad Wimpfen wartet darauf, von euch gespielt zu werden!

Mit Smartphone, App („Actionbound“) und der ganzen Familie geht es auf digitale Schnitzeljagd durch die Stadt. Dabei gilt es, Orte zu finden, Aufgaben zu lösen, Quizfragen zu knacken, Punkte zu sammeln und dabei spielerisch und kreativ in die Ostergeschichte einzutauchen. Am Ende wartet sogar eine kleine Überraschung...

Der Actionbound ist für jung und alt ausgelegt. Vom Startpunkt am Alten Friedhof in Bad Wimpfen führt die Route etwa 2 km lang durch die Stadt. Es dauert ungefähr eine Stunde, den Actionbound komplett zu spielen. Veranstalter ist die Evangelische Christusgemeinde in Bad Wimpfen, die damit Familien aus und um Bad Wimpfen die Ostergeschichte näherbringen möchte.

Info: Ein Actionbound ist eine interaktive Handy-Rallye. Das Prinzip ist ähnlich wie bei einer klassischen Schnitzeljagd oder beim Geocaching, erweitert durch Medieninhalte und die Möglichkeit als Spieler selbst etwas beizutragen.

Die kostenlose Actionbound-App muss zuvor auf dem Smartphone installiert werden. Die Daten des Osterbounds können in der App bereits zuhause aufs Handy geladen werden. Dazu einfach in der App „in der Nähe” auswählen und dann auf der Karte zum Startpunkt, dem Alten Friedhof Bad Wimpfen gehen.

Ostergarten

Frauentag 2022

Die Jahreslosung 2022

Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.

Johannes 6,37

Weihnachtsfreude

Freuen Sie sich auf Weihnachten? Ich mich schon. Eigentlich. Irgendwie schon, doch ich komme auch ins Fragen. Die Vorweihnachtszeit war irgendwie anders. Gestresst durch die Weihnachtszeit fühle ich mich nicht gerade, aber die Situation in unserem Land macht mir schon zu schaffen. Ich spüre dieses Jahr ein Unbehagen und habe das Gefühl, dass bei vielen die Nerven in diesem Jahr besonders blank liegen. Wir sind irgendwie dünnhäutiger, ertragen weniger, erwarten weniger, können weniger geben.
Die Pandemie hat ihre Spuren hinterlassen. Eine Welle jagt die andere, die Angst vor Krankheit und Quarantäne ist ständiger Begleiter, alles ist irgendwie reglementiert und eingeschränkt, die Unbeschwertheit ist verflogen. Ein permanentes Abwägen zwischen Sicherheit und Freiheit. Man könnte regelrecht den Kopf in den Sand stecken.

Weihnachtsfreude!?!

Ja, was bedeutet Weihnachten für Sie?
Wenn ich mir meine eigene Weihnachtstradition vor Augen halte, dann erinnere ich mich an meine Kindheit. Gemeinsames Lieder singen vor dem Tannenbaum, Plätzchen, Weihnachtsdeko hier und da, Geschenke unterm Baum und eine Krippe. Da waren die Hirten mit ihren Schafen, Maria, Josef und im Stroh liegend ein Baby. Klein, hilflos und dennoch mit weit geöffneten Armen, freundlichem und freudigen Blick. Das gehört für mich zu Weihnachten.

Die weit geöffneten Arme und der freundlich freudige Blick faszinieren mich noch heute. Mittlerweile weiß ich auch mehr über dieses Kind, diesen Jesus. Ich weiß, dass eine echte Begegnung mit Jesus Leben verändert, Vergebung von Schuld bedeutet, Hoffnung bringt und Neuausrichtung möglich macht. Bedrückende Lebensumstände, unüberschaubare Sorgen, Zweifel, Ängste und Hoffnungslosigkeit müssen dann unser Leben nicht mehr bestimmen. Weil wir sie mit Ihm teilen, Ihm abgeben können.

Er, das Kind in der Krippe verändert alles. Jesus, der Sohn Gottes, wird als Mensch geboren. Kurz nach seiner Geburt, die für die Familie ja auch nicht wirklich einfach war, musste die Familie aus dem eigenen Land fliehen. Freunde, Verwandte, alles Altbekannte hinter sich lassen. 
Im Laufe seines Lebens wurde Jesus geliebt, verehrt und angebetet. Aber auch verraten, gefoltert, angespuckt und letztlich gekreuzigt, obwohl er unschuldig war – und hat damit für unsere Schuld bezahlt. 
Das Leben Jesu war nicht leicht. Trotzdem hat er als Sohn Gottes dieses Leben auf sich genommen, aus Liebe zu uns. Und da kommt mir wieder dieses Kind in den Sinn. Freudestrahlend mit offenen Armen.
Genau das brauche ich in dieser Weihnachtszeit. Weihnachtsfreude, die nicht von mir aus kommt.
Durch Dinge, die ich geschenkt bekomme, besitze oder Schönes, das ich erlebe. Sondern Freude, die in mich hineingelegt wird, trotz Stress, Sorgen und Ängsten. Freude, die uns Gott gibt. Das kann man nicht verstehen. Das muss man erfahren. So wie die Hirten auf dem Feld, denen die Engel die Geburt Jesu ankündigten:

„Habt keine Angst! Ich habe eine große Freudenbotschaft für euch und für das ganze Volk. 
Heute ist euch der Retter geboren worden, in der Stadt Davids: Christus, der Herr!“
Lukas 2,10

Das ist wahre Weihnachtsfreude. Öffnen Sie Ihr Leben für den Retter Jesus, bringen Sie Ihm Ihre Schuld, Sorgen, und Ängste und lassen Sie Freude einziehen.

Es wünscht eine gesegnete Weihnachtszeit
Patrick Berger

Heiligabend-Gottesdienst

Herzliche Einladung zum Heiligabend-Gottesdienst am Samstag um 16:30 Uhr. ACHTUNG: Vorort-Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich! Anmeldung & Online-Teilnahme unter https://christusgemeinde-badwimpfen.de/gottesdienst

Advents-Familien-Gottesdienst

Herzliche Einladung zum Advents-Familien-Gottesdienst. 4. Advent, 19.12.2021, 15:00 Uhr, Treffpunkt: Angelbergers Milchautomat. Bitte warme Kleidung mitbringen. Vor-Ort-Anmeldung und Onlinezugang auf unserer Webseite https://christusgemeinde-badwimpfen.de/gottesdienst

Gott erfüllt nicht unsere Wünsche, sondern unsere Sehnsucht.

Adventsfeier

Diesen Sonntag ist die Bezirks-Adventsfeier (daher kein Gottesdienst bei uns). Die Adventsfeier findet im F4 in Schwaigern statt (nicht in der Horst-Haug-Halle) . Dort gibt es eine Lüftungsanlage und auch einen Live-Stream. Weitere Infos auf bezirk-heilbronn.lgv.org.

Hol dir ein Stück Weihnachtsmarkt nach Hause!

Auch wenn der Wimpfner Weihnachtsmarkt leider abgesagt wurde, hast du bis zum 2. Advent die Möglichkeit, dir ein Stück vom Weihnachtsmarkt nach Hause zu holen. Die für unseren Stand bereits gebackenen Plätzchen und gekochten Marmeladen erhältst du bei Renate Schmalzhaf (Tel. 07063/7981).

Plätzchen:
Vanillekipferl: 150g 5€ -AUSVERKAUFT-
Walnussschäumchen 130g: 5€ -AUSVERKAUFT-
Springerle 140g: 5€
Flachswickel 150g: 4€ -AUSVERKAUFT-
Husarenkrapfen: 150g 5€
Zimtsterne 130g: 5€ -AUSVERKAUFT-
Butter-Ausstecherle: 150g 4€ -AUSVERKAUFT-
Schokocrossies 150g: 4€
Früchtebrot 350g: 8€ -AUSVERKAUFT-

Marmelade und Co.:
Johannisbeer-Kokos-Marmelade: groß 3€, klein 2,50€ -AUSVERKAUFT-
Quitten-Marmelade: groß 3,50€, klein 3€
Quitten-Gelee (2:1): groß 3,50€, klein 3€
Marzipan Honig: groß 8€, klein 5€ -AUSVERKAUFT-

Spenden jetzt auch per Paypal möglich

Unsere Gemeindearbeit finanziert sich ausschließlich über Spenden. Außerdem kannst du uns unterstützen, indem du für uns betest und unsere Veranstaltungen besuchst. Um dir das Spenden noch einfach zu machen, haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, dies auch per Paypal zu tun. Weitere Informationen findest du unter http://christusgemeinde-badwimpfen.de/finanzen/

Wir sind dankbar für jede Unterstützung!

Buß- & Bettag

Der Buß- und Bettag ist nur noch im Bundesland Sachsen ein gesetzlicher Feiertag. Alle anderen Bundesländer strichen den Tag zugunsten der Pflegeversicherung.

Nichtsdestotrotz wollen wir uns an diesem Tag Zeit nehmen, vor Gott treten und uns auf ihn ausrichten. Buße tun, sich selbst in einem kritischen Licht zu sehen, Reue zu zeigen oder sich auf eine Umkehr und Sinnesänderung zu besinnen.

Herzliche Einladung!

Rückblick auf "Ist die Bibel glaubwürdig?"

Vom 16.-31.Oktober fand im Gemeindehaus der Evangelischen Christusgemeinde ein Bibelausstellung begleitet von einer Vortragsreihe zum Thema „ist die Bibel glaubwürdig“ statt.

In 4 ansprechenden Vorträgen wurden von Dr. Martin Ernst verschiede Aspekte und Sichtweisen zur Glaubwürdigkeit der Bibel aufgezeigt. Als Diplom-Geologe und wissenschaftlichem Mitarbeiter bei der Studiengemeinschaft Wort und Wissen waren ihm die Informationen zur Entstehung der Bibel sehr wichtig. Demnach ist keine bekannte andere Schrift der Antike auch nur annähernd so gut belegt wie die biblischen Texte. Die Bibel ist das mit Abstand am meistengedruckte Buch auf der ganzen Welt und wurde in kompletter Fassung in ca. 700 Sprachen übersetzt.

Im Unterschied zu anderen "Heiligen Büchern" wie z.B. dem Koran hat die Bibel von Anfang bis zum Schluss durch insgesamt 66 Bücher verschiedenster Autoren einen "Roten Faden". Nämlich, dass Gott jeden Menschen durch seine Güte und Gnade aus seiner Verlorenheit in Ich-Sucht und Sünde befreien will. Im Zentrum steht dabei das von Jesus Christus vollbrachte Werk am Kreuz und seine Auferstehung, das jedem Menschen ewiges Leben schenkt, der es im Glauben annimmt. Viele Duzend Verheißungen aus dem Alten Testament sind durch Jesus Christus in Erfüllung gegangen. Und Gott schreibt seine Geschichte mit den Menschen auch heute weiter. Bis er einst wiederkommt, wie es ebenfalls in der Bibel verheißen ist.

Als "Vorboten" dieses gewaltigen Ereignisses werden u.a. Kriege, Erdbeben, Seuchen und die Abwendung der Menschen von Gott sowie das Erkalten der Liebe unter den Menschen genannt. Das wiederum wurde Willy Kuhn von Open Doors eindrücklich aufgezeigt. Im 5. Vortrag der Reihe berichtete er über den Wert der Bibel für die steigende Zahl verfolgter Christen in der Welt. Die Bibel wird dort ganz existenziell als einzigartige Kraftquelle erlebt. Sie gibt Trost und Halt, weil Gott selbst durch sie spricht. Das kann jeder Mensch erfahren, der sie liest und ihr Glauben schenkt. Auch heute hier bei uns.

Ist die Bibel glaubwürdig?

Heute starten wir mit der Ausstellung und den Vorträgen zur Aktualität der Bibel.

Neben Informationen zu ihrer Entstehung wird die Frage thematisiert, wie das Buch der Bücher zu verstehen ist und auch ein Blick auf die Bibel aus Sicht der Wissenschaft gewagt.

Dabei geht es um die zentrale Frage, ob die Bibel insgesamt glaubwürdig ist und was sie uns heute noch zu sagen hat, welche Relevanz sie für uns heutzutage hat. Wie können wir beispielsweise die vielen erfüllten Prophezeiungen der Bibel einordnen? Was steht noch aus?

Als Hauptreferent wurde der Diplom-Geologe Dr. Martin Ernst aus Kirchzarten bei Freiburg im Breisgau engagiert, der sich schon viele Jahre mit Fragen von Naturwissenschaft und biblischem Glaube auseinandersetzt.

Beim Abschlussgottesdienst wird Willi Kuhn, Referent von Open Doors, die Bedeutung und den

Wert der Bibel aus Sicht von verfolgten Christen aufzeigen. Warum nehmen heute noch viele Menschen Straflager, Gefängnis und viele Benachteiligungen auf sich, nur weil sie dieses Buch haben und seinen Worten glauben?

Ergänzend zu den Vorträgen geben eindrückliche Schaubilder und Exponate hilfreiche Informationen, um sich ein eigenes Bild zu machen.

Die Ausstellung findet an drei Wochenenden ab dem 16. Oktober statt:

  • Sa, 16.10.2021 20:00 Uhr Abendvortrag „Wie ist die Bibel entstanden und zu verstehen?“ mit Dr. Martin Ernst
  • So, 17.10.2021 11:00 Uhr Themengottesdienst "Wissenschaft und Bibel - Ein Widerspruch?" mit Dr. Martin Ernst
  • Sa, 23.10.2021 20:00 Uhr Abendvortrag "Erfüllte Prophezeiungen in der Bibel - Gegen jede Wahrscheinlichkeit?" mit Dr. Martin Ernst
  • So, 24.10.2021 11:00 Uhr Themengottesdienst „Jesus Christus, Zentrum der Bibel - und auch der Weltgeschichte?“ mit Dr. Martin Ernst
  • So, 31.10.2021 11:00 Uhr Themengottesdienst „Welche Bedeutung hat die Bibel für verfolgte Christen?“ mit Willy Kuhn von Open Doors

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist auch Online über Zoom möglich (per QR-Code oder unter https://bit.ly/3mR9Og6).

Lass dich inspirieren, den Reichtum und die Kraft der Bibel persönlich zum ersten Mal oder wieder neu zu entdecken!

Erntedank

Wer Dank opfert, verherrlicht mich und bahnt einen Weg; ihn werde ich das Heil Gottes sehen lassen. Psalm 50,23

Erntedank-Gottesdienst

Gottesdienst wieder im Gemeindehaus

Ab morgen, Sonntag, den 10. Oktober, findet unser Gottesdienst wieder im Gemeindehaus in der Mathildenbadstr. 48 statt. Wie gewohnt um 11:00 Uhr.
Während des Gottesdienstes bzw. im gesamten Gebäude besteht Maskenpflicht ab 6 Jahren.
Für die Kinder wird von Anfang an in den Jugendräumen Kinderprogramm angeboten.

Für den Gottesdienst ist es nach wie vor notwendig, sich anzumelden. Der Gottesdienst kann aber auch weiterhin über Zoom mitverfolgt werden.
Anmeldung und Zoom-Link unter Gottesdienst.