Impressum / Datenschutzerklärung 

Fenster 5: Kaiserlicher Erlass

Der römische Kaiser Augustus (63 v. Chr - 14 n. Chr) ordnete an, dass alle Bewohner des römischen Reiches behördlich erfasst werden sollen. Diese Erhebung erfolgte das erste mal, und zwar, als Quirinius Statthalter von Syrien war. Alle Menschen reisten in ihre betreffende Stadt, um sich eintragen zu lassen. 

Lukas 2, 1-3

Weltgeschichtliche Ereignisse wurden und werden immer wieder zu konkreten Anlässen, durch die Gott seine gegebenen Verheißungen wahr macht.

So wurden durch den Erlass des Kaisers Maria und Josef gezwungen, aus ihrer Heimatstadt Nazareth nach Bethlehem zu reisen. Dort wurde dann Jesus, der Retter der Welt geboren, was etwa 700 Jahre zuvor vom Propheten Micha vorhergesagt worden war.

Gott hat die ganze Weltgeschichte in der Hand und führt seinen Heilsplan weiter. Auch in unserer Zeit sind weltpolitische Ereignisse Zeichen dafür, dass Gottes Verheißungen weiter erfüllt werden.

Ein markanter Meilenstein ist z.B. die Gründung des Staates Israel im Jahre 1948 nach etwa 1.500 Jahren Zerstreuung der Juden in aller Welt. Auch das wurde in verschiedensten Büchern der Bibel klar vorhergesagt.

Genauso auch, dass die gute Botschaft von Jesus Christus in allen Ländern der Erde bekannt gemacht werden wird, ist eine Prophezeiung, die sich in unseren Tagen erfüllt. 

Jesus selbst rät uns, wachsam zu sein und auf die Zeichen der Zeit zu achten.

In Matthäus 24 wird sein zweites Kommen angekündigt. Dort werden einige Zeichen genannt, woran wir das erkennen können, z.B. wenn die meisten Menschen kaum noch Wert auf die Botschaft und Maßstäbe der Bibel legen, wenn andere „Wahrheiten“ verkündet werden und Gott keine Rolle mehr im Leben der Menschen spielt.

Der Zeitpunkt wird uns nicht gesagt, aber es wird so sein, dass wir es nicht erwarten. Die Bibel rät uns wachsam zu sein, auf Jesus und sein Wort zu achten und unserem Nächsten in Liebe und Barmherzigkeit zu begegnen. 

Auch die Corona-Zeit kann dazu dienen, uns auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren. Die Bibel ist und bleibt aktuell. Wir möchten Sie ermutigen, wieder einmal Ihre Bibel zur Hand zu nehmen. Falls Sie keine eigene Bibel haben, sind wir Ihnen gerne behilflich. Außerdem gibt es im Internet auch kostenlose Bibel-Apps und im Fernsehen z.B. Bibel-TV.